Anmut in Reih und Glied

aus dem Kunstmuseum Hamburg

Weibliche Pagen, von denen die offiziellen Gäste Deutschlands an festlichen Tagen betreut werden.

Jugend und Schönheit sollen fernab von jeder bewußten Geste durch sich selber sprechen. Das ist der Sinn jener gymnastischen Erziehung, die den jungen Mädchen in den Sonderkursen der Anna-Hermann-Schule für Ehrenpagen zuteil wird.

In einer Pause der vielseitigen Uebung stehen die jungen Mädchen beisammen. Ihre Lebensfreude, ihre natürliche Anmut, ihr jugendlicher Schwung gibt jedem Fest die Frische, die zum Wesen des Festlichen gehört.

Spalierbilden ist eine wichtige Übung, die nicht oft genug geprobt werden kann. Gelernt werden muß vor allem auch, wie der Stab gehalten wird, damit er die natürliche Grazie nicht beeinträchtigt, sondern noch steigert. Auch das Schreiten im Freien, das ungezwungene Einhergehen sieht leichter aus, als es dann in der Praxis ist.